Pressemitteilung: Mehr Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren Energien

Gemeinsame Pressemitteilung der Fraktionen von CDU und GRÜNEN im Landtag

Die Zukunftskoalition von CDU und Bündnis 90/Grüne hat sich zum Ziel gesetzt, die Erzeugung von Windkraft in NRW in den kommenden Jahren massiv auszubauen.

Michael Röls, Sprecher für Klimaschutz und Energiepolitik der GRÜNEN-Fraktion: „Mehr Tempo beim Ausbau der Erneuerbaren Energien – das ist ein zentrales Ziel unserer Regierungskoalition. Doch jeder weiß: Die Windräder, die letztes Jahr ans Netz gegangen sind, sind bereits vor vielen Jahren geplant worden. Wir sehen das Problem langwieriger Planungen und packen es an: Wir bauen Barrieren und Hemmnisse ab, beschleunigen Verfahren und vereinfachen Regeln. Mit dem Weihnachtspaket-Windenergie haben wir das Repowering gestärkt, Bundesgesetze setzen wir vorzeitig um und wir fördern die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an der Energiewende. Im Energieministerium des Landes arbeitet die neu geschaffene Taskforce Windenergie unter Hochdruck an einer Beschleunigung von Planungs- und Genehmigungsverfahren, die notwendige Überarbeitung des Landesentwicklungsplans läuft.  Gemeinsam mit dem Bund arbeiten wir beharrlich an der Energiewende und damit an einem wirkungsvollen Klimaschutz.“

Dr. Christian Untrieser, Sprecher für Energiepolitik der CDU-Fraktion: „Mit 99 neuen Windenergieanlagen im Jahr 2022 liegt NRW nur knapp hinter Niedersachsen auf Platz drei der Bundesländer. Obwohl wir das am dichtesten besiedelte Land sind, entstanden bei uns weitaus mehr neue Windräder als in Baden-Württemberg, Bayern und Hessen zusammen (Quelle: www.windbranche.de/windenergie-ausbau/bundeslaender). Dennoch ist uns klar: Um unser ambitioniertes Ziel von 1000 neuen Windenergieanlagen binnen fünf Jahren zu erreichen, müssen wir uns weiter strecken. Deshalb hat die schwarz-grüne Zukunftskoalition noch im Jahr der Landtagswahl ein umfangreiches Paket zur Beschleunigung des Windkraft-Ausbaus in den Landtag eingebracht. Wir erschließen mehr Flächen für den Bau neuer Windenergieanlagen, erleichtern die Modernisierung und Leistungssteigerung bestehender Anlagen, machen Genehmigungsverfahren schneller und vor allem steigern wir die Akzeptanz der Bevölkerung vor Ort durch die Beteiligung an Erträgen aus der erzeugten Windkraft. So geht eine moderne Energiepolitik, welche die Menschen mitnimmt.“

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.